Netanjahu zu Putin: Irans wachsende Rolle in Syrien bedroht Israel

Netanjahu zu Putin: Irans wachsende Rolle in Syrien bedroht Israel
Netanjahu zu Putin: Irans wachsende Rolle in Syrien bedroht Israel
Die zunehmende Rolle des Iran in Syrien stelle eine Bedrohung für Israel, den Nahen Osten und die ganze Welt dar. Dies sagte der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu zu dem russischen Präsidenten Wladimir Putin während eines Gesprächs im russischen Schwarzmeer-Kurort Sotschi.

Laut Netanjahu bedrohe der Iran die Existenz des israelischen Staates, weil es Terrororganisationen bewaffnet und Terror initiiert sowie finanziert.

Herr Präsident, durch gemeinsame Anstrengungen besiegen wir den Islamischen Staat, und dies ist sehr wichtig. Aber das Schlimme daran ist, dass dort, wo sich die besiegte IS-Miliz auflöst, sich der Iran einschalten wird", so der israelische Ministerpräsident zu Putin. 

Netanjahu fügte hinzu, dass Teheran bereits weit vorangekommen sei, den Irak, den Jemen und zum großen Teil auch Libanon unter seine Kontrolle zu bringen.

Auch lesen:"Israel tut alles, um Syriens Sieg gegen die Terroristen zu verhindern"