Getreideernte in Russland bricht sowjetische Rekorde

Getreideernte in Russland bricht sowjetische Rekorde
Export von Fisch und Whisky aus Großbritannien erreicht Rekordhoch
In Russland wird im laufenden Jahr eine Rekordernte an Weizen prognostiziert, die die bisherige Höchstleistung aus dem Jahr 1978 um 2,6 Prozent übertreffen könnte. Prognosen zufolge soll die Ernte bis zu 130,7 Millionen Tonnen betragen.

Nach Angaben der russischen Beratungsfirma ProZerno sollen in Russland 80,1 Millionen Tonnen Weizen, 19 Millionen Tonnen Gerste sowie 16,3 Millionen Tonnen Mais geerntet werden. Russland investiert mehr in die Landwirtschaft, nachdem die Vereinigten Staaten und die Europäische Union im Jahr 2014 Sanktionen gegen Russland verhängt haben. "Mehr Mittel werden in die Industrie investiert, die es ermöglichen, Qualitätssamen, Pflanzenschutzmittel, effiziente Maschinen zu verwenden", teilte der Firmenchef Wladimir Petritschenko mit.

Mehr lesenExport von Fisch und Whisky aus Großbritannien erreicht Rekordhoch