Santa Muerte: Tausende Pilger verehren Heiligen Tod in Mexiko

Santa Muerte: Tausende Pilger verehren Heiligen Tod in Mexiko
Santa Muerte: Tausende Pilger verehren Heiligen Tod in Mexiko
Tausende Pilger sind an diesem Wochenende in die mexikanische Stadt Hidalgo geströmt, um dem Schutzheiligen des Todes ihre Ehre zu erweisen. Der Kult des Heiligen Todes (auf Spanisch "Santa Muerte") ist unter der armen Bevölkerung aus Lateinamerika und den USA besonders beliebt, die Zahl der Gläubigen beträgt etwa zwölf Millionen Menschen. Die Menschen beten zu Santa Muerte und bitten ihren Gott, sie zu heilen, ihnen Glück zu bringen oder ihnen helfen, Liebe zu finden.

Der Ursprung des Glaubens liegt in der Kombination von Katholizismus und der aztekischen Gottheit Mictecacihuatl, Königin der Unterwelt und des Jenseits. Die katholische Kirche erkennt den Santa Muerte-Kult nicht an und nennt ihn "Feier der Hölle" und bezeichnet ihn als "Blasphemie gegen die Religion".

Mehr lesenItalienische Kirche vermeldet Diebstahl von Heiligen-Gehirn