UNO liefert mit Russlands Unterstützung 200 Tonnen Hilfsgüter nach Homs

UNO liefert mit Russlands Unterstützung 200 Tonnen Hilfsgüter nach Homs
UNO liefert mit Russlands Unterstützung 200 Tonnen Hilfsgüter nach Homs (Archivbild)
Die Vereinten Nationen haben in den vergangenen 24 Stunden mit Unterstützung des russischen Zentrums für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien 200 Tonnen Nahrungsmittel in die Stadt Tel Amrah im Gouvernement Homs geliefert. Zur selben Zeit behandelten russische Militärärzte 53 Einheimische.

Das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien führt weiterhin Friedensgespräche mit bewaffneten Oppositionsgruppierungen in den Gouvernements Aleppo, Idlib, Damaskus, Homs, Hama und Quneitra. Die Zahl der bewaffneten Gruppierungen, die sich an der Waffenruhe beteiligen, beläuft sich zurzeit auf 229. Die Zahl der Ortschaften, in denen die Waffenruhe hält, beträgt 2.202. (RIA Nowosti)

Mehr lesen:  Russlands Generalstab zeichnet Syriens General für Fallschirmoperation in IS-Hinterland aus [VIDEO]