icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Game of Thrones: Jon Schnee erklärt, warum man in der Serie keine Mützen trägt

Game of Thrones: Jon Schnee erklärt, warum man in der Serie keine Mützen trägt
Game of Thrones: John Snow erklärt, warum Figuren keine Mützen tragen
In einem Interview mit The New York Times offenbarte der Schauspieler Kit Harington, der für seine Rolle des "Du weißt gar nichts, Jon Schnee" in der Fantasy-Serie Game of Thrones weltweit berühmt geworden ist, warum die Figuren der US-amerikanischen Fernsehserie keine Kopfbedeckung tragen, wenn "der Winter naht".

Schon seit Jahren löst diese Frage großes Interesse bei Zuschauern aus aller Welt aus. Besonderes Mitleid empfinden die treuen Fans mit den Protagonisten, die in der nordischen Metropole und Sitz des Hauses Stark Winterfell wohnen, sowie auf der Mauer als auch unter ihrem Schutz.

Mehr lesen - Mega "Game of Thrones"-Panne: Folge kommt fünf Tage zu früh in Spanien raus

In dem Interview wurde Harrington gebeten, die Vermutung zu kommentieren, dass sich eine Kopfbedeckung negativ auf die Feinhörigkeit der Helden auswirkt. John Schnee antwortete aber, dass auch das "Game of Thrones"-Team dieses Thema diskutiert hatte: Seiner Meinung nach sei es absurd, ohne Mützen in solcher Kälte herumzulaufen. Aber die Filmproduzenten waren der Auffassung, dass Mützen die Zuschauer von Gesichtern der Schauspieler ablenken. Insbesondere in den Massenszenen würde es einem schwerfallen, die Gestalten voneinander zu unterscheiden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen