Erste interreligiöse lesbische Hochzeit in Großbritannien

Erste interreligiöse lesbische Hochzeit in Großbritannien
Erste interreligiöse lesbische Hochzeit in Großbritannien
Die Hindu-Frau Kalavati Mistry und ihre Partnerin, die Jüdin Miriam Jefferson, haben einander nach 20 Jahren des Zusammenlebens geheiratet und sind damit das erste interreligiöse lesbische "Ehepaar" Großbritanniens. Beide Frauen konnten ihre Beziehung lange Zeit nicht legalisieren, weil es keine leichte Sache war, einen Geistlichen zu finden, der die Zeremonie nach hinduistischen Traditionen führt.

Der Zeitung Independent zufolge arbeiten beide Frauen in einer interreligiösen Organisation. Die 48-jährige Kalavati hatte sich bereits vor mehreren Jahren als lesbisch geoutet. Ihre Familienangehörigen pflegen jedoch herzliche Beziehungen zu ihrer Partnerin. "Ich hoffe, dass viele LGBT-Menschen, ungeachtet ihrer Kultur- und Religionszugehörigkeit, liebevolle Beziehungen haben", sagte Miriam Jefferson.

Mehr lesenSeltsame Fragen des BAMF an homosexuelle Asylbewerber: "Wie haben Sie den Verkehr empfunden?"