Mega "Game of Thrones"-Panne: Folge kommt fünf Tage zu früh in Spanien raus

Mega "Game of Thrones"-Panne: Folge kommt fünf Tage zu früh in Spanien raus
Mega "Game of Thrones"-Panne: Folge kommt fünf Tage zu früh in Spanien raus
Ein schweres Versehen beim Pay-TV-Sender HBO Spanien hat bei Fans der Erfolgsserie "Game of Thrones" Riesenfreude ausgelöst. Versehentlich habe der Sender die sechste Episode der derzeit laufenden siebten Staffel bereits am Mittwoch und damit vier Tage zu früh ausgestrahlt - denn eigentlich sollte die Folge erst am 20. August in den USA Premiere haben, wie die Zeitung La Vanguardia berichtete. In Spanien war die Ausstrahlung für den 21. August geplant.

Erst nach einer Stunde wurde der Fehler bemerkt und die Episode wieder aus dem Programm genommen. Jedoch sei es vielen Fans in dieser Zeit gelungen, die Folge mit dem Titel "Death is the Enemy" zu kopieren und in sozialen Netzwerken zu teilen. Ob es sich um ein technisches Problem oder einen menschlichen Irrtum gehandelt habe, sei noch unklar, hieß es.

Mehr lesen - Game of Thrones enthüllt: Fellmäntel der Schauspieler sind in Wirklichkeit IKEA-Teppiche

Zuvor hatten in Indien vier Mitarbeiter eines IT-Dienstleisters eine Folge von "Game of Thrones" geleakt und waren dafür festgenommen worden. Sie hatten Anfang August einen Link ins Netz gestellt, über den man die Episode "Kriegsbeute" drei Tage vor Erstausstrahlung streamen konnte. Laut einem Medienbericht war die IT-Firma damit betraut gewesen, "Game of Thrones"-Episoden für das legale Streaming auf einer indischen App vorzubereiten. (dpa)