US-Forscher visualisiert Verfall der Menschheit in einem Atomkrieg [VIDEO]

US-Forscher visualisiert Verfall der Menschheit in einem Atomkrieg [VIDEO]
US-Forscher visualisiert Verfall der Menschheit in einem Atomkrieg [VIDEO]
Der US-amerikanische Datenvisualisierungsexperte Neil Halloran hat ein Video veröffentlicht, das mögliche Folgen eines Atomkriegs zeigt. Laut Hallorans Forschungen würde ein Nuklearkrieg zehnmal so viele Menschenleben fordern wie der Zweite Weltkrieg - und das allein in den ersten drei Wochen.

Falls es zu einem Atomkrieg kommt, werden etwa 500 Millionen Menschen in den ersten drei Wochen sterben, schlussfolgert Halloran. Weitere Menschenleben werden Strahlungserkrankung, Hunger und Klimawandel fordern -  so viele, dass der Autor des Videos nicht einmal versucht, eine genauere Zahl zu nennen.

Seinen Einschätzungen liegt die Zahl der Opfer zugrunde, die bei Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki getötet worden waren. Um potentielle Auswirkungen möglichen Atomangriffs zu verrechnen, multiplizierte der US-Amerikaner die Hiroshima- und Nagasaki-Opferzahlen mit der Zahl der Atomsprengköpfe, die sich im Besitz von den USA, Russland und anderen Ländern befinden.