Sigmar Gabriel mahnt zu Umsicht bei Manöver von USA und Südkorea

Sigmar Gabriel mahnt zu Umsicht bei Manöver von USA und Südkorea
Sigmar Gabriel mahnt zu Umsicht bei Manöver von USA und Südkorea
In der Nordkorea-Krise hat Außenminister Sigmar Gabriel die Regierungen der USA und Südkoreas dazu aufgerufen, ein geplantes Militärmanöver umsichtig durchzuführen. Die gemeinsame Übung sollte "so wenig provokativ wie möglich" abgehalten werden, sagte der Diplomat am Sonntag den Zeitungen des Redaktionsnetzwerkes Deutschland.

Dem Politiker zufolge könne das Manöver dazu führen, "dass Nordkorea die Gelegenheit zu neuen Provokationen nutzt, zum Beispiel, um eine Mittelstreckenrakete auf Guam abzufeuern". Daraus könne sich ganz schnell eine weitere "Spirale der Gewalt" entwickeln. Sigmar Gabriel rief auch die Nachbarländer Russland und China auf, den Druck auf Nordkorea zu erhöhen.

Mehr lesen:Koreanischer Kriegsfilm stimmt US-Amerikaner auf die Eskalation mit Nordkorea ein

Die Spannungen und Kriegsrhetorik zwischen den Regierungen in Washington und Pjöngjang hatten sich nach Nordkoreas jüngsten Tests von Langstreckenraketen deutlich verschärft. (dpa)

ForumVostok