Knapp 3,5 Millionen Nordkoreaner verpflichten sich freiwillig zum Militärdienst

Knapp 3,5 Millionen Nordkoreaner verpflichten sich freiwillig zum Militärdienst
Knapp 3,5 Millionen Nordkoreaner verpflichten sich freiwillig zum Militärdienst
Innerhalb der letzten drei Tage haben sich knapp 3,5 Millionen Nordkoreaner freiwillig für den Militärdienst gemeldet. Nach Angaben der nordkoreanischen Parteizeitung Rodong Sinmun sollen lediglich in der Provinz Hwanghae-pukto an der Grenze zu Südkorea an einem Tag rund 89.000 junge Leute ihr jeweiliges Wehrkreiskommando mit der Bitte aufgesucht haben, sie einzuberufen.

Die groß angelegte Kampagne folgte auf die neuen Sanktionen gegen Pjöngjang, die die alljährlichen Währungseinnahmen des Landes um ein Drittel reduzieren könnten. Nordkorea hatte im Gegenzug erklärt, sich darauf vorzubereiten, Raketen in Richtung der US-Pazifikinsel Guam abzuschießen. Donald Trump drohte Kim Jong seinerseits mit "Feuer und Wut". Am Freitag warnte der Republikaner Pjöngjang, dass die USA militärisch jederzeit "voll einsätzfähig" seien. (RIA Nowosti/dpa)

Mehr lesen:  Donald Trump hofft auf eine friedliche Lösung der Nordkorea-Krise

ForumVostok