Pekinger Airport streicht über 1.000 Flüge wegen Regenfälle

Pekinger Airport streicht über 1.000 Flüge wegen Regenfälle
Pekinger Airport streicht über 1.000 Flüge wegen Regenfälle
Am internationalen Flughafen Peking sind am Samstag bis 14:30 Uhr Ortszeit 1.256 Flüge gestrichen worden. 449 weitere wurden aufgeschoben. In den meisten Fällen handelte es sich dabei um inländische Flugverbindungen. Die Ursache der großen Betriebsstörung war ein starkes Gewitter mit heftigen Regenfällen.

Das Unwetter hatte in der chinesischen Hauptstadt bereits am Freitag eingesetzt. Innerhalb von zwölf Stunden fielen in Peking mehr als 20 Millimeter Niederschlag. In einigen Stadtbezirken waren es sogar 139 Millimeter. Der Wetterdienst teilte mit, dass das regnerische Wetter Peking noch mindestens über das Wochenende stark zusetzen werde. (RIA Nowosti)

Mehr lesen:  Baby in Plastiktüte: Chinesin schickte ihr Kind mit Kurierdienst in Kinderheim