Zwei Tonnen Cannabis auf Luxusjacht in Ägäis sichergestellt – vermutlich Drogen für Jetset-Inseln

Zwei Tonnen Cannabis auf Luxusjacht in Ägäis sichergestellt – vermutlich Drogen für Jetset-Inseln
Zwei Tonnen Cannabis auf Luxusjacht in der Ägäis sichergestellt – vermutlich Drogen für Jetset-Inseln (Symbolbild)
An Bord einer Luxusjacht haben griechische Fahnder rund zwei Tonnen Cannabis entdeckt. Zwei mutmaßliche Drogenhändler, ein Italiener und ein Albaner, seien bei dem Einsatz am Freitag festgenommen worden, sagte ein Offizier der Küstenwache. Das Duo habe die Drogen in Albanien geladen. Die Fahnder vermuten, dass das Rauschgift für eine der Jet-Set-Inseln in der Ägäis bestimmt war, wo Prominente und Millionäre ihren Urlaub verbringen.

Die Yacht sei südlich der Halbinsel Peloponnes gestoppt worden. Die griechische Küstenwache fand Dutzende Pakete, die nun im kleinen Hafen von Neapolis Voion im Süden der Halbinsel Peloponnes aufgestapelt sind. Albanien, die griechische Halbinsel Peloponnes, einige Gebiete in Nord- und Mittelgriechenland und Kreta gelten als die Regionen mit der größten Cannabis-Produktion in Europa. (dpa)

Mehr lesenUSA: Cannabis-Züchter kauft ganze Stadt