icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

CNN feuert konservativen Kommentator nach "Sieg Heil"-Tweet

CNN feuert konservativen Kommentator nach "Sieg Heil"-Tweet
CNN feuert konservativen Kommentator nach "Sieg Heil"-Tweet
Der US-Nachrichtensender CNN hat sich nach einem kontroversen Tweet von dem konservativen politischen Kommentator Jeffrey Lord getrennt. "Nazi-Grüße sind unvertretbar", hieß es in einer am Donnerstag (Ortszeit) verbreiteten Stellungnahme des Senders. "Jeffrey Lord ist nicht mehr bei uns."

Wie die New York Times berichtete, hatte der Trump-Unterstützer Lord als Antwort an den liberalen politischen Aktivisten Angelo Carusone die Worte "Sieg Heil" geschrieben. Der Tweet wurde später gelöscht.

Mehr lesen - Chinesische Touristen posieren mit Hitlergruß vor dem Reichstag und werden festgenommen

Auf Nachfrage der Zeitung sagte Lord, er habe sich über Carusone lustig machen wollen. "Ich verhöhne Leute, die Einschüchterungstaktiken im Stil von Faschisten und Nazis nutzen, um Leute loszuwerden - und ich bin derjenige, der gefeuert wird", sagte Lord der New York Times. (dpa)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen