Baby in Plastiktüte: Chinesin schickte ihr Kind mit Kurierdienst in Kinderheim

Baby in Plastiktüte: Chinesin schickte ihr Kind mit Kurierdienst in Kinderheim
Baby in Plastiktüte: Chinesin schickte ihr Kind mit Kurierdienst in Kinderheim
Eine Chinesin hat ihre neugeborene Tochter in ein Kinderheim geschickt und dafür einen Kurierdienst benutzt, teilte am Freitagmorgen die Zeitung South China Morning Post mit. Postbeamte waren schockiert, als die Plastiktüte, welche die Frau mitbrachte, sich zu bewegen begann. Daraus war auch ein Weinen zu hören. Die Mitarbeiter des Kurierdienstes versuchten, den Inhalt des Pakets zu überprüfen, aber die Absenderin erlaubte es ihnen nicht. Dann alarmierten sie die Polizei.

Das Kind wurde in ein Krankenhaus eingeliefert. Ärzten zufolge sei sein Leben außer Gefahr, der Gesundheitszustand sei stabil. Die Mutter wurde festgenommen, ihr droht bis zu fünf Jahre Haft.

Mehr lesen - USA: Schwangere Ärztin hilft bei Geburt und bringt dann eigenes Kind zur Welt

ForumVostok