Estnische Fußballmannschaft schießt Tor 14 Sekunden nach Spielstart, ohne den Ball auch zu berühren

Estnische Fußballmannschaft schießt Tor 14 Sekunden nach Spielstart, ohne den Ball auch zu berühren
Estnische Fußballmannschaft schießt Tor 14 Sekunden nach Spielstart, ohne den Ball auch zu berühren
Im Sechzehntelfinale des Estnischen Fußballpokals ist es zu einem kuriosen Vorfall gekommen. Der FC Levadia Tallinn erzielte bereits in der 15. Sekunde des Spiels gegen Paide Linnameeskond einen Treffer. Dabei kam kein einziger Spieler der Mannschaft mit dem Ball in Berührung.

Nach dem Startpfiff brachten die Spieler des Paide den Ball aus der Mitte des Felds und führten ein Zuspiel neben ihrem eigenen Tor aus. Die gegnerische Mannschaft bekam dabei keine Chance, an den Ball ranzukommen. Dennoch mündete dies bereits innerhalb von 14 Sekunden in einem Eigentor.

Am Ende siegte FC Levadia Tallinn mit 3:1.

Mehr lesen - Spanischer FC lässt sich von Schalke 04 durch spektakuläres Eigentor besiegen [VIDEO]

ForumVostok