Kanadischer Pastor in Nordkorea freigelassen

Kanadischer Pastor in Nordkorea freigelassen
Kanadischer Pastor in Nordkorea freigelassen
Das Zentralgericht Nordkoreas hat den kanadischen Pastor Hyeon Soo Lim freigelassen, der im Jahr 2015 wegen staatsfeindlicher Aktivitäten festgenommen wurde. Ein Jahr später wurde er zu einer lebenslanger Haft und Zwangsarbeit verurteilt. Wie die staatliche nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA berichtete, wurde der Mann "aus gesundheitlichen Gründen" freigelassen.

Hyeon Soo Lim, der sich mit karitativen Tätigkeiten beschäftigte, besuchte Nordkorea seit 1997 mehr als hundert Mal. Im Jahr 2015 wurde er wegen staatsfeindlicher Aktivitäten festgenommen. Einige Monate später veröffentlichte das nordkoreanische Staatsfernsehen eine Videoaufnahme, in der der Pastor seine Schuld gestand.

Mehr lesen - Neue Spannungen zwischen Nordkorea und den USA nach Tod Otto Warmbiers