59-jährige US-Amerikanerin geht knapp 5.000 Kilometer in 52 Tagen

59-jährige US-Amerikanerin geht knapp 5.000 Kilometer in 52 Tagen
59-jährige US-Amerikanerin geht 5.000 Kilometer in 52 Tagen
Eine 59-jährige US-Amerikanerin hat in 52 Tagen knapp 5.000 Kilometer im Schnellgang zurückgelegt. Yolanda Holder aus dem kalifornischen Corona war am 18. Juni auf einem Parcours im New Yorker Stadtbezirk Queens gestartet und erreichte ihr Ziel nach 4.988 Kilometern in der Nacht zum Mittwoch (Ortszeit). Sie bewältigte pro Tag rund 100 Kilometer und legte auch in der Nacht nur kurze Schlafpausen ein.

Dreimal sei sie kurz davor gewesen aufzugeben, sagte Holder der Deutschen Presse-Agentur. „Ich war krank und wusste nicht, wie ich es schaffen sollte. In dieser Zeit fiel ich 45 Kilometer zurück.“ Die wegen ihrer modischen Erscheinung auch als „Walking Diva“ bekannte Sportlerin hatte nach dem Tod beider Eltern durch Diabetes mit Power-Walking und Laufen begonnen.

Im Jahr 2010 stellte sie ihren ersten Guinness-Buch-Weltrekord auf: Sie nahm an 106 Marathon-Rennen in einem Kalenderjahr teil, mehr als je eine Frau vor ihr. Im Jahr 2012 verdiente sie sich den zweiten Guinness-Rekord mit 120 Rennen in einem Jahr. Der New Yorker Ultra-Marathon über 3.100 Meilen (4.988 km), bei dem Holder jetzt als Einzige im Schnellgang gegen neun Läufer aus aller Welt antrat, ist dem spirituellen Lehrer Sri Chinmoy (1931-2007) gewidmet. Das „Sri Chinmoy Self-Transcendence 3.100 Mile“-Rennen fand bereits zum 21. Mal statt. (dpa)

Mehr lesen - Alter ist nur eine Zahl: 82-Jährige läuft 100-Meter-Strecke in 22 Sekunden [VIDEO]