Brüssel: Bombenalarm am Bahnhof von Molenbeek - Polizei beschießt Auto - Fahrer festgenommen

Brüssel: Bombenalarm am Bahnhof von Molenbeek - Polizei beschießt Auto - Fahrer festgenommen
Brüssel: Bombenalarm am Bahnhof von Molenbeek - Polizei beschießt Auto
Die Polizei hat am Bahnhof im Bezirk Molenbeek in der belgischen Hauptstadt Brüssel ein verdächtiges Fahrzeug beschossen, meldet Het Laatste Nieuws. Der Wagen wurde dadurch gestoppt. Der Fahrer soll den Eindruck erweckt haben, dass es Sprengstoff im Auto gäbe.

Update 18:55 Uhr

Der Verdächtige wurde verhaftet, nachdem die Polizei auf das Auto geschossen hatte, berichtet Sud info. Niemand wurde dabei verletzt.

"Wir zogen den Fahrer heraus, der direkt darauf hinwies, dass es Sprengstoff an Bord sei", sagte Johan Berckmans, Sprecher der Brüsseler Polizei West, wie von Sud Info zitiert.

Stand 17:57 Uhr

Obwohl die Polizei dies ihrem Sprecher Johan Berckmans zufolge für unwahrscheinlich halte, ist ein Bombenentschärfungskommando zum Ort des Zwischenfalls unterwegs. Die Gegend um den Bahnhof ist gesperrt, der Busverkehr wird umgeleitet.

Live-Übertragung aus Brüssel-Molenbeek: 

Mehr lesen - Vorfall am Zentralbahnhof von Brüssel: Schwerer Terroranschlag vereitelt