Bangkok lädt Touristen ins neue Gefängnishotel ein

Bangkok lädt Touristen ins neue Gefängnishotel ein
Bangkok lädt Touristen ins neue Gefängnishotel ein
In der thailändischen Hauptstadt ist eine neue Attraktion für Adrenalinjunkies aus aller Welt eröffnet worden. Im Hostel Sook Station können sich Touristen nun in das harte Leben der einheimischen Gefängnisinsassen richtig einleben - für einen rein symbolischen Preis.

Hier findet man alles Nötige, was den Alltag eines Häftlings ausmacht. Beim Einzug ins Hotel bekommt jeder Gast eine entsprechende Nummer zugeteilt, wie es in richtigen Strafvollzugsanstalten der Fall ist. Außerdem händigt das Personal den Touristen gestreifte Kluften sowie persönliche Vorstrafenlisten aus.

Mehr lesen - Drei gefährliche Verbrecher fliehen erfolgreich aus US-Gefängnis und filmen ihre Flucht [VIDEO]

Das Ambiente aller Zimmer wurde an echte Haftbedingungen bestmöglich angepasst. Die Fenster sind mit Gittern ausgerüstet, und statt Betten bietet das Gasthaus Doppelpritschen zum Schlafen an. Abends gelten in Sook Station für alle Gäste die selben Schlafenszeiten.

Das ganze Abenteuer steht allen Interessenten für 49 Euro je zwei Personen pro Nacht zu.