Vier Tote nach Schießerei in einer iranischen Kaserne

Vier Tote nach Schießerei in einer iranischen Kaserne
Vier Tote nach Schießerei in einer iranischen Kaserne (Symbolbild)
Bei einer Schießerei in einer Militärkaserne im Iran sind vier Soldaten getötet und acht weitere verletzt worden. Nach Angaben der Nachrichtenagentur Mehr soll am Sonntag ein Soldat in der Schurabad-Kaserne in Schahre Rej auf mehrere seiner Kameraden geschossen haben.

Bei den Schusswechseln kamen demnach ein Kommandeur, zwei Soldaten sowie der Schütze selbst ums Leben. Das Verteidigungsministerium bestätigte den Vorfall. Nach Angaben der Nachrichtenagentur ISNA soll der Täter eine akute Psychose erlebt haben. Derzeit untersucht eine Einheit der Militärpolizei den Vorfall.

Ein ähnlicher Vorfall hatte sich vor einem Monat ereignet. Damals erschoss ein Soldat drei seiner Kameraden und verletzte weitere sechs. Danach nahm er sich das Leben. (dpa/RT)

Mehr lesen:  Mann greift in Teheraner U-Bahn Geistlichen mit Messer an