icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Sergei Lawrow trifft seinen US-Amtskollegen Rex Tillerson in Manila

Sergei Lawrow trifft seinen US-Amtskollegen Rex Tillerson in Manila
Sergei Lawrow trifft seinen US-Amtskollegen Rex Tillerson in Manila
Russlands Außenminister Sergei Lawrow hat sich am Sonntag in der philippinischen Hauptstadt Manila am Rande des ASEAN-Gipfels mit seinem US-Amtskollegen Rex Tillerson getroffen. Zur Sprache kamen die neuen US-Sanktionen gegen Russland, aber auch die Syrien-Krise.

Der US-Diplomat habe Sergei Lawrow um eine Erklärung zu Moskaus Reaktion auf die jüngsten US-Sanktionen gebeten. Er habe diese erläutert, sagte der russische Außenminister.

"Eigentlich erläuterte ich die Situation aufgrund des Interviews von Wladimir Putin für den Fernsehsender Rossija. Dort war alles detailliert gesagt worden. Auch die Gründe jener Entscheidungen waren erklärt worden, die wir nach dem langen Warten getroffen hatten, dass die USA doch nicht den Konfrontationsweg beschreiten würden", fügte Sergei Lawrow hinzu.

Am 28. Juli hatte der US-Senat neue Restriktionen gegen Russland, den Iran und Nordkorea verabschiedet. Am 2. August wurde das Dokument von US-Präsident Donald Trump unterzeichnet. Russland forderte die USA auf, ihr Personal in den diplomatischen Vertretungen im ganzen Land um 755 Mitarbeiter zu kürzen. (TASS/dpa)

Mehr lesen:  Exklusive deutsche Übersetzung: Putin-Interview zu russischen Gegenmaßnahmen gegen US-Sanktionen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen