Siamesische Fledermaus versetzt brasilianische Wissenschaftler in Staunen [FOTO]

Siamesische Fledermaus versetzt brasilianische Wissenschaftler in Staunen [FOTO]
Siamesische Fledermaus versetzt brasilianische Wissenschaftler in Staunen [FOTO]
Die Forscher der Föderalen Agraruniversität in Rio de Janeiro haben einen extrem raren zoologischen Fund aus dem Jahr 2001 einer wissenschaftlichen Analyse unterzogen. Es handelt sich von einem zweiköpfigen Fledermaus-Baby, bei dessen Anblick sogar ein erfahrener Zoologe Gänsehaut bekommt.

Die männlichen Fledermaus-Zwillinge waren vor 16 Jahren in einem brasilianischen Wald tot aufgefunden und an das Mastozoologie-Laboratorium der Universität gespendet worden. Es ist erst der dritte dokumentierte Fall von siamesischen Zwillingen bei Fledermäusen überhaupt.

Mehr lesen - Dreiäugiges und zweirüsseliges Ferkel in China geboren

Die Nabelschnur und die Plazenta, die beim Tier erhalten geblieben sind, ließen die Wissenschaftler vermuten, dass es entweder tot geboren worden oder bei der Geburt gestorben war. Die Ergebnisse einer Röntgenuntersuchung wiesen beim merkwürdigen Wesen zwei konvergierte Wirbelsäulen und zwei gleichgroße Herzen auf. Die Flügelspannweite der Fledermaus beträgt 13 Zentimeter.