Gefährlicher Taifun nähert sich japanischer Küste

Gefährlicher Taifun nähert sich japanischer Küste
Gefährlicher Taifun nähert sich japanischer Küste
Der starke Taifun „Noru“ bedroht die japanischen Amami-Inseln in der Präfektur Kagoshima, wie die Meteorologiebehörde des Landes am Freitag berichtete. Die Windgeschwindigkeit im Zentrum des Taifuns beträgt demnach bis 40 Meter pro Sekunde. Die Wellenhöhe in der Nähe der Amami-Insel ist bei zehn Metern.

In der Präfektur Kagoshima sowie auf der Insel Amami-Ōshima wurden wegen des kommenden Unwetters insgesamt 81 Flüge gestrichen. Der Taifun bewegt sich langsam fort. Das kann dazu führen, dass sich die Regenfälle lange in Japan aufhalten. Falls „Noru“ seine Richtung nicht ändert, erreicht er am Montag oder Dienstag die größte Insel Japans Honshū.

Mehr lesen - Baum stürzt auf Jugendzeltlager in Baden-Württemberg - Todesopfer war 15 Jahre alt