USA: Schwangere Ärztin hilft bei Geburt und bringt dann eigenes Kind zur Welt

USA: Schwangere Ärztin hilft bei Geburt und bringt dann eigenes Kind zur Welt
USA: Schwangere Ärztin hilft bei Geburt und bringt dann eigenes Kind zur Welt
Die Ärztin aus dem US-amerikanischen Bundesstaat Kentucky, Amanda Hess, hat einer Patientin bei der Entbindung geholfen, obwohl sie selbst fast bereit war, ihr eigenes King zur Welt zu bringen. Wie Hess mitteilte, befand sie sich in einem Krankenzimmer, als sie einen Aufschrei aus dem Nebenzimmer hörte. Sie beschloss dann sofort, Hilfe zu leisten.

Im Nebenzimmer sah die Ärtzin eine von ihren Patientinnen, Leah Halliday-Johnson. Niemand außer dem Mann der Patientin bemerkte, dass die gekommene Ärztin etwas seltsam aussah und keinen weißen Kittel anhatte. Amanda Hess half der Patientin, das Kind zur Welt zu bringen, und kehrte dann in ihr Zimmer zurück, wo sie später ihr eigenes Kind gebar.

Mehr lesen - Chinesin erlebt zwei Geburten in einer Woche