Brandstiftung in Bäckerei wegen Unordnung - Bewährungsstrafe für Seniorin

Brandstiftung in Bäckerei wegen Unordnung - Bewährungsstrafe für Seniorin
Brandstiftung in Bäckerei - Bewährungsstrafe für Seniorin (Symbolbild)
Unordnung und Ratten rund um eine Bäckerei in Sachsen haben eine Seniorin derart gestört, dass sie Feuer legte. Wegen Brandstiftung am Silvesterabend 2016 hat das Amtsgericht Bautzen die Frau aus Scheckwitz zu acht Monaten Freiheitsstrafe zur Bewährung verurteilt. Selbstjustiz sei kein Mittel, um Probleme zu klären, sagte der Vorsitzende Richter am Dienstag.

Als Beweis wurde während der Verhandlung ein Video gezeigt, das am Tatabend von einer Überwachungskamera aufgezeichnet worden war. Es zeigt, wie die Rentnerin mit einem Feuerzeug Pappe und leere Mehlsäcke in einem Anbau des Betriebes entzündet hat.

„Diese Unordnung hat mich rasend gemacht. Unser Grundstück grenzt an die Bäckerei. An diesem Abend ist das Fass übergelaufen“, sagte die Frau, die sich erstmals vor Gericht verantworten musste. Innerhalb von zwei Minuten griff das Feuer auf den Vorbau des Daches der Fladenbrot-Bäckerei über. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben beim Atemalkoholtest der Angeklagten 1,2 Promille. 

Mehr lesen - Schauspieler, der in Game of Thrones einen Bäcker darstellt, eröffnet Bäckerei

Durch das Feuer entstand Sachschaden von 4.600 Euro. Nach eigenen Angaben hat die Seniorin ihre Schuld bereits beglichen. Sie habe sich auch bei den Geschädigten mehrfach entschuldigt. Das Urteil ist rechtskräftig, alle Seiten verzichteten auf Rechtsmittel. (dpa)