Kosmonauten-Ablösung trifft an Raumstation ISS ein

Kosmonauten-Ablösung trifft an Raumstation ISS ein
Kosmonauten-Ablösung trifft an Raumstation ISS ein
Drei Raumfahrer aus Russland, Italien und den Vereinigten Staaten sind nach einem sechsstündigen Flug an der Internationalen Raumstation ISS angekommen. Die Rakete mit Sergei Rjasanski, Paolo Nespoli und Randolph Bresnik startete zuvor planmäßig vom Weltraumbahnhof Baikonur in Kasachstan.

Die drei Raumfahrer verstärken für fünf Monate die derzeit dreiköpfige Besatzung im Außenposten der Menschheit rund 400 Kilometer über der Erde. Nach Angaben von Roskosmos sollen sie unter anderem die Auswirkungen eines Weltraumfluges auf das Immunsystem und die Schmerzempfindlichkeit untersuchen. In den kommenden vier Monaten werde die Crew rund 250 Experimente durchführen, teilte die US-Raumfahrtbehörde Nasa mit. (dpa)

Mehr lesen:  LIVE: Raketenstart von Baikonur – Drei Astronauten fliegen zur ISS

ForumVostok