USA und Südkorea zünden Rakete als Antwort auf Nordkoreas Tests [VIDEO]

USA und Südkorea zünden Rakete als Antwort auf Nordkoreas Tests  [VIDEO]
USA und Südkorea reagieren mit Militärübung auf Nordkoreas Raketentest
Nach dem erneuten Raketentest Nordkoreas haben die USA und Südkorea mit einem gemeinsamen Manöver reagiert. US-Präsident Donald Trump warf Pjöngjang eine "rücksichtlose und gefährliche Aktion" vor. UN-Generalsekretär António Guterres verurteilte den Test ebenfalls.

Südkorea und Japan beriefen nach dem Raketenstart ihre nationalen Sicherheitsräte ein. Am frühen Samstagmorgen führte das südkoreanische Militär zusammen mit der US-Armee eine Raketenübung durch. Insgesamt wurden dabei vier ballistische Boden-Boden-Raketen abgeschossen.   

Nordkorea hatte am Freitag erneut eine Interkontinentalrakete getestet. Nordkorea teilte mit, der Test der Hwasong-14-Rakete sei erfolgreich gewesen. Die Rakete sei in 47 Minuten 998 Kilometer in einer Höhe von mehr als 3.700 Kilometern geflogen, berichtete die nordkoreanische Staatsagentur KCNA.

Wie Pentagon-Sprecher Jeff Davis mitteilte, sei sie in Mupyong-ni im Norden des Landes gestartet und ungefähr 1.000 Kilometer weit geflogen, bevor sie ins Japanische Meer zwischen Japan und der koreanischen Halbinsel gestürzt sei. Der Test habe aber keine Gefahr für Nordamerika dargestellt. (dpa/RIA Nowosti)

Mehr lesen:  Nord- und Südkorea feiern 64 Jahre Waffenstillstand im Korea-Krieg