Moskau ergreift Gegenmaßnahmen: Zahl der US-Diplomaten in Russland reduziert

Moskau ergreift Gegenmaßnahmen: Zahl der US-Diplomaten in Russland reduziert
Moskau reduziert Zahl der US-Diplomaten in Russland
Ab dem 1. September begrenzt die russische Regierung die Anzahl der US-amerikanischen Botschaftsmitarbeiter auf 455 Personen – genau so viele Beamte arbeiten in der russischen Botschaft in den USA. Außerdem wird die Benutzung eines diplomatischen Anwesens sowie aller Lagerräume in Moskau, die von der US-Botschaft gebraucht werden, ab dem 1. August ausgesetzt. Das hieß in einem Pressebericht des russischen Außenministeriums, der am Freitag veröffentlicht wurde.

Am 29. Dezember 2016 hatte der damalige US-Präsident Barack Obama Sanktionen gegen Russland eingeführt. Auf der Sanktionsliste der USA standen unter anderem der russische Militärgeheimdienst GRU und den Inlandsgeheimdienst FSB. Außerdem forderte Obamas Administration 35 russische Diplomaten, darunter den Chefkoch des russischen Generalkonsulats in San Francisco, auf, die Vereinigten Staaten binnen 72 Stunden zu verlassen.

Mehr lesen - 30 US-Diplomaten von Ausweisung aus Russland bedroht