US-Repräsentantenhaus verabschiedet Verteidigungsbudget mit 1,3 Milliarden Euro für Mexiko-Mauer

US-Repräsentantenhaus verabschiedet Verteidigungsbudget mit 1,3 Milliarden Euro für Mexiko-Mauer
US-Repräsentantenhaus verabschiedet Verteidigungsbudget mit 1,3 Milliarden Euro für Mexiko-Mauer
Das US-Repräsentantenhaus hat einen Budgetentwurf für Verteidigungsausgaben verabschiedet. Das Paket sieht für das Haushaltsjahr 2018 Ausgaben in Höhe von 788 Milliarden US-Dollar (rund 675 Milliarden Euro) vor, die sich auf das Verteidigungsministerium, Veteranenprogramme, die Legislative und das Energieministerium verteilen. Für die von US-Präsident Donald Trump geplante Mauer an der Grenze zu Mexiko sind 1,6 Milliarden Dollar (rund 1,3 Milliarden Euro) eingeplant.

235 Abgeordnete stimmten am Donnerstagabend (Ortszeit) dafür, 192 waren dagegen. Das Haushaltsjahr beginnt am 1. Oktober. Der Entwurf geht nun an den Senat, aber die Demokraten werden den Entwurf in seiner derzeitigen Form wegen der Mauer-Gelder wahrscheinlich blockieren. Ihre Stimmen wären jedoch notwendig, um das Paket zu verabschieden. Die Mauer an der Grenze zu dem südlichen Nachbarland war ein zentrales Wahlkampfversprechen Trumps. (dpa)

Mehr lesenUmweltbewusstsein à la Trump: Neue Mexiko-Mauer soll mit Solarzellen ausgestattet werden