Indonesische Fußball-Fans prügeln Mann zu Tode

Indonesische Fußball-Fans prügeln Mann zu Tode
Fußballstadion in Jakarta.
Nach einem Spitzenspiel der indonesischen Fußball-Liga ist ein 22 Jahre alter Mann aus Versehen von anderen Anhängern des eigenen Vereins zu Tode geprügelt worden. Der Fan von Persib Bandung wurde nach Angaben der Polizei vom Donnerstag von mehreren Männern angegriffen, die ihn fälschlicherweise für einen Anhänger des Hauptstadt-Vereins Persija Jakarta hielten.

Nach dem 1:1-Unentschieden am Samstagabend in Bandung gingen sie auf den 22-Jährigen los und verletzten ihn schwer am Kopf und am Brustkorb. Er musste ins Krankenhaus gebracht werden, wo er am Donnerstag starb.

In der Vergangenheit hatte es schon mehrfach tödliche Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der beiden Vereine gegeben. Die Drei-Millionen-Einwohner-Stadt Bandung liegt etwa 150 Kilometer von Jakarta entfernt. (dpa)

Mehr lesen - FIFA: Alle Dopingproben bei Confed Cup in Russland negativ