Beim Geld hört die Freundschaft auf: Ukrainische Militärs verramschen US-Drohnen an den Donbass

Beim Geld hört die Freundschaft auf: Ukrainische Militärs verramschen US-Drohnen an den Donbass
Beim Geld hört die Freundschaft auf: Ukrainische Militärs verramschen US-Drohnen an Donbass (Illustration)
Ukrainische Regierungssoldaten haben Kämpfern der selbstproklamierten Volksrepublik Donezk US-amerikanische Drohnen verkauft, teilte der Vize-Befehlshaber der Volkswehr, Eduard Bassurin, den Journalisten mit.

„Die ukrainische Armee bleibt wie zuvor der Hauptlieferant der Rüstung an die Volksrepublik Donezk“, erklärte Bassurin. „Vor einigen Tagen haben Soldaten einer Einheit, die nahe von Mariupol stationiert ist, unseren Kämpfern Drohnen für immer zur Verfügung gestellt. Teure amerikanische Drohnen werden von ukrainischen Militärs einfach verramscht“. Das passiere, weil ukrainische Regierungssoldaten, die auf Kontraktbasis Militärdienst leisten, sich vor der Entlassung bereichern wollen, betonte Bassurin im Interview mit der Donezker Nachrichtenagentur.

Mehr lesen - Doch kein „Buy American“: US-Alliierte kaufen ihre Drohnen lieber von China