Russland liefert über 23 Tonnen Hilfsgüter in den Jemen

Russland liefert über 23 Tonnen Hilfsgüter in den Jemen
Maschine des russischen Katastrophenschutzministeriums vom Typ Il-76. (Archivbild)
Eine Maschine des russischen Katastrophenschutzministeriums vom Typ Il-76 hat mehr als 23 Tonnen humanitäre Hilfe für die Bevölkerung des Jemen geliefert, teilte der Pressedienst der Behörde mit. Das Flugzeug kam in der Stadt Aden an und brachte dorthin Lebensmittel und Zelte, erklärte ein Sprecher des Ministeriums.

In der vergangenen Woche erhielt die jemenitische Bevölkerung von Russland noch 20 Tonnen Hilfsgüter. Auch 62 Staatsbürger aus Russland und den GUS-Staaten, die die Konfliktzone im Jemen verlassen wollten, konnten mit dem Rückflug nach Moskau kommen.

Mehr lesen - Rotes Kreuz befürchtet rund 600.000 Cholera-Kranke im Jemen