Dorf in Latakia bekommt 1.000 Kilogramm Hilfsgüter aus Russland

Dorf in Latakia bekommt 1.000 Kilogramm Hilfsgüter aus Russland
Dorf in Latakia bekommt 1.000 Kilogramm Hilfsgüter aus Russland (Symbolbild)
Das russische Zentrum für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien haben in das Dorf Pschili in Latakia rund eine Tonne Hilfsgüter geliefert. Die entlegene Ortschaft befindet sich im Gebirge an der Grenze zum Gouvernement Homs. Ihre rund 200 Einwohner sind auf humanitäre Hilfe angewiesen.

Unweit des Dorfes wurden über Jahre hinweg erbitterte Kämpfe geführt. IS-Kämpfer nahmen Äcker und Weiden unter Beschuss, sodass die Bauern ihren Lebensunterhalt kaum bestreiten konnten. Während der Kampfhandlungen starben 50 Dorfbewohner. Mehr als 100 erlitten Verletzungen. Am Freitag bekam die Bevölkerung 300 Lebensmittelsets aus Russland. (RIA Nowosti/TASS)

Mehr lesen:  Russische Marine empfindet "globales Angriffskonzept" der USA als Bedrohung