Handball-Legende Bernhard Kempa im Alter von 96 Jahren gestorben

Handball-Legende Bernhard Kempa im Alter von 96 Jahren gestorben
Handball-Legende Bernhard Kempa. (Archivbild 1952)
Handball-Legende Bernhard Kempa ist im Alter von 96 Jahren gestorben. Der frühere Weltmeister und Erfinder des weltberühmten Kempa-Tricks starb nach wochenlanger Krankheit in seinem baden-württembergischen Heimatkreis Göppingen. Das bestätigte der Präsident von Kempas Heimatclub 'Frisch Auf Göppingen', Thomas Lander, am Freitag der Deutschen Presse-Agentur.

„Wir trauern um einen der größten Sportler, die Deutschland hervorgebracht hat. Was der deutsche Handball dem Spieler und Trainer Bernhard Kempa verdankt, ist kaum in Worte zu fassen“, sagte der Präsident des Deutschen Handballbundes (DHB), Andreas Michelmann. „Bernhard Kempa hat Handballgeschichte geschrieben und bleibt mit dem nach ihm benannten Kempa-Trick Teil der DNA unseres Sports.“

Mehr lesen - Russland holt sich den WM-Titel im Sumpffußball

Kempa galt in den 1950er Jahren als bester Handballer der Welt und holte als Spieler und Trainer zahlreiche Titel. Neben etlichen Erfolgen mit 'Frisch Auf Göppingen' gewann er auch zwei WM-Titel im Feldhandball mit der Nationalmannschaft. (dpa)

ForumVostok