Brite beantragt Asyl am Flughafen in Deutschland

Brite beantragt Asyl am Flughafen in Deutschland
Flughafen München (Archivbild)
Ein 41-jähriger Brite hat am Mittwoch am Münchener Flughafen um Asyl gebeten. Seinen Antrag begründete er mit der Aussage, dass sein Leben in Großbritannien in Gefahr sei. Er meinte aber nicht den Brexit, sondern die Angst vor einer Verhaftung in seinem Heimatland.

Deutsche Beamte richteten einen Antrag an ihre britischen Kollegen und erfuhren, dass der Mann vor einem Monat wegen einer Schlägerei verhaftet und dann gegen Kaution freigelassen worden war. Die Polizisten in München erklärten dann dem Mann den Weg zum Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Mehr lesen - Zahl neu ankommender Flüchtlinge in Deutschland leicht gestiegen

ForumVostok