Indien hat gewählt: "Unberührbarer" wird neuer Präsident

Indien hat gewählt: "Unberührbarer" wird neuer Präsident
Indien hat gewählt: Ein "Unberührbarer" wird neuer Präsident
Mit über 65 Prozent der Stimmen hat Ram Nath Kovind aus der Kaste der „Unberührbaren“ die Präsidentschaftswahl in Indien gewonnen. Der 71-Jährige Politiker aus der Indischen Volkspartei wird das Präsidentenamt am 25. Juli antreten.

Zum ersten Mal in der Geschichte des Landes kämpften zwei Vertreter aus der Dalit-Kaste um das Amt des Präsidenten. Seine Gegenkandidatin Meira Kumar von der Kongresspartei kam bei dieser Abstimmung auf 34,5 Prozent der Stimmen. Mit dem Sieg von Ram Nath Kovind ist es nun das zweite Mal, dass ein „Unberührbarer“ die Wahl gewann. Obwohl die indische Verfassung  von 1950 das jahrhundertealte Kastensystem abgeschaffen hat, bleibt die Gruppe der Dalits die am meisten diskriminierte und benachteiligte Bevölkerungsschicht in Indien. Mehr als 17 Prozent der indischen Bevölkerung, die zu der Dalit-Kaste gehören,  führen immer noch ein miserables Leben und werden von weiten Teilen der Gesellschaft ausgegrenzt und verachtet.

Mehr lesenIndiens Oberstes Gericht setzt Verbot des Handels mit Rindern als Schlachtvieh aus

ForumVostok