Eismumien-Ehepaar in Schweizer Alpen nach 75 Jahren entdeckt

Eismumien-Ehepaar in Schweizer Alpen nach 75 Jahren entdeckt
Eismumien-Ehepaar in Schweizer Alpen nach 75 entdeckt
Die mumifizierten Leichen eines Mannes und einer Frau, die vor 75 Jahren vermisst gemeldet wurden, sind von einem Pistenbully-Fahrer auf dem Tsanfleuron-Gletscher entdeckt worden, teilten Schweizer Medien am Dienstag mit. Die Leichen wurden im guten Zustand konserviert, alle Sachen, die sie mit sich hatten, waren fast unbeschädigt.

Der Zeitung Le Matin zufolge soll es um die sterblichen Überreste von Marcelin und Francine Dumoulin gehen, einem Ehepaar mit zwei Kindern. Sie waren am 15. August 1942 auf eine Wiese gegangen, um ihre Kühe zu melken. Sie kehrten nie wieder zurück. Ihre jüngste Tochter, Marceline Udry-Dumoulin, sagte im Interview der Zeitung, dass sie ihr ganzes Leben lang nicht aufhörte, nach ihren Eltern zu suchen.

Die Überreste werden derzeit im Institut für Rechtsmedizin in Lausanne untersucht.

Mehr lesen - 2.500 Jahre alte und tätowierte Mumie in Russland entdeckt (VIDEO)