Tourist in Griechenland wegen Shopping am Sonntag verprügelt

Tourist in Griechenland wegen Shopping am Sonntag verprügelt
Tourist in Griechenland wegen Shopping am Sonntag verprügelt
Ein Tourist aus Australien ist in Athen wegen Einkaufens am Sonntag in Anwesenheit von seiner Frau, Tochter und Schwiegermutter verprügelt worden. Der Zwischenfall ereignete sich am 16. Juli im Zentrum der griechischen Hauptstadt. Dem Mann zufolge ging er aus einem der Läden heraus, als er von vier Männern angegriffen wurde. "Ich habe ihnen nichts gesagt, ich kenne sie sogar nicht! Sie sagten mir: 'Kein Shopping sonntags!'", erinnert sich der Tourist.

Seine Frau nannte die Angreifer Unmenschen. "Wir sind Touristen, wir kehren morgen nach Australien zurück. Wir geben unser Geld aus, wir unterstützen ihre Wirtschaft, und sie verprügeln uns! Ich komme hier nie wieder zurück!", betonte die Frau.

Anfang Juli hatte der griechische Wirtschaftsminister Dimitri Papadimitriou als eine der Anti-Krisenmaßnahme ein Gesetz unterzeichnet, laut dem Läden auch sonntags arbeiten dürfen. Diese Entscheidung wurde sehr scharf kritisiert.

Mehr lesen - Griechische Inseln beantragen Visafreiheit für russische Touristen bei EU

ForumVostok