Mann greift in Teheraner U-Bahn Geistlichen mit Messer an

Mann greift in Teheraner U-Bahn Geistlichen mit Messer an
Mann greift in Teheraner U-Bahn Geistlichen mit Messer an (Symbolbild)
Ein Mann hat am Samstag in einer U-Bahn-Station in Teheran einen Geistlichen mit einem Messer attackiert, als es zwischen ihnen zu einem verbalen Konflikt kam. Einige Passagiere eilten dem Geistlichen zu Hilfe. Die Polizei musste durchgreifen. Insgesamt erlitten 15 Passagiere Schnitt- und Schusswunden.

Die Polizei schoss den Angreifer an. Er und der Geistliche wurden ins Krankenhaus eingeliefert. Der Täter starb am einen starken Blutverlust. Eine Zeit lang war die U-Bahn-Station im Süden der iranischen Hauptstadt geschlossen. Momentan läuft der Zugverkehr normal weiter. In dem entsprechenden Bericht der Nachrichtenagentur Mehr gibt es keine Hinweise auf eine Terrorattacke. (TASS)

Mehr lesen:  Mehr als 40 Wahhabiten im Iran verhaftet