Klimaforscher prophezeien „blühende“ Zukunft für Sibirien

Klimaforscher prophezeien „blühende“ Zukunft für Sibirien
Fluss Großer Pit in der Region Krasnojarsk in Sibirien.
Die Globalerwärmung wird Sibirien in einen angenehmen Ort zum Leben verwandeln. Zu solcher Schlussfolgerung kamen Forscher aus dem sibirischen Waldinstitut der Russischen Akademie der Wissenschaften. Demnach wird das Klima in der Region bis Ende des Jahrhunderts viel milder werden. Permafrostböden wird es auch viel weniger geben, berichtet das Wissenschaftsmagazin EOS unter Berufung auf die Forscher.

Die neuen Klimabedingungen könnten in der Zukunft  zur Entwicklung der Landwirtschaft in Sibirien beitragen und auch eine Migrationswelle in die Region auslösen, heißt es im Bericht. Insgesamt werden die Wintertemperaturen in Zentralsibirien um 9,1 Grad und die Sommertemperaturen um 5,7 Grad steigen.

Mehr lesen - Einmal in Russland: Angeln, Golfen, Polo-Reiten - Alles auf Eis