Frankreich schafft 7.500 neue Unterkunftsplätze für Asylbewerber

Frankreich schafft 7.500 neue Unterkunftsplätze für Asylbewerber
Frankreich schafft 7.500 neue Unterkunftsplätze für Asylbewerber
Am Mittwoch hat der französische Ministerpräsident, Edouard Philippe, den Regierungsplan für die Migrationspolitik in einer Pressekonferenz vorgestellt. Die Regierung will 7.500 neue Unterkunftsplätze für Asylbewerber im Laufe der kommenden zwei Jahre schaffen, um die Lebensbedingungen von Flüchtlingen zu verbessern.

Zugleich sollen abgelehnte Asylbewerber in ihre Heimatländer abgeschoben werden. "Unsere Migrationspolitik ist nicht so effizient, wie sie sein sollte", erklärte der Ministerpräsident am Anfang seiner Rede. Frankreich soll für Wirtschaftsmigranten geschlossen werden, weil "das Land nicht alle Flüchtlinge empfangen kann", fügte er hinzu.

Mehr lesen - Flüchtlingslager mit 2,5 Tausend Einwohnern in Paris geräumt

ForumVostok