Steuerreform in Lettland: Regierung beschließt progressive Einkommensteuer

Steuerreform in Lettland: Regierung beschließt progressive Einkommensteuer
Steuerreform in Lettland: Regierung beschließt progressive Einkommensteuer
Laut dem Beschluss der lettischen Regierung vom Dienstag soll vom kommenden Jahr an für Jahreseinkommen von bis zu 20.000 Euro ein Steuersatz von 20 Prozent gelten, für Jahreseinkommen von mehr als 55.000 Euro sind 31,4 Prozent fällig. Für dazwischenliegende Summen soll der bislang einheitliche Steuersatz von 23 Prozent angewandt werden.

Auch neue Regelungen für die Körperschaftssteuer wurden von der Regierung in Riga beschlossen. Reinvestierte Gewinne sollen künftig steuerbefreit sein, bei einer Ausschüttung fallen 20 Prozent Steuern an. Die Änderungen sind Teil einer Steuerreform, die nun noch vom Parlament gebilligt werden muss. Ministerpräsident Maris Kucinkis ging nach der Regierungssitzung von dessen Zustimmung aus. Vorgesehen sind auch die Anhebung des Sozialversicherungsbeitrags sowie des Mindestlohns und Steuerfreibetrags. Erhöht werden sollen zudem die Verbrauchsteuern auf Treibstoff, Zigaretten und Alkohol. (dpa)

Mehr lesenUS-Steuersystem schreckt immer mehr Menschen von amerikanischer Staatsbürgerschaft ab