USA und Katar unterzeichnen Abkommen zur Bekämpfung der Terror-Finanzierung

USA und Katar unterzeichnen Abkommen zur Bekämpfung der Terror-Finanzierung
USA und Katar unterzeichnen Abkommen zur Bekämpfung der Terror-Finanzierung
Die USA und Katar haben im Laufe des Besuchs von US-Außenminister Rex Tillerson im Golfemirat ein Abkommen zur Bekämpfung der Terrorismus-Finanzierung unterzeichnet. Das teilte der Fernsehsender Al-Dschasira mit.

"Heute ist Katar der erste Staat, das dieses Abkommen mit den USA unterzeichnet hat, und alle anderen Länder, die an der Blockade Katars teilnehmen, rufen wir dazu auf, sich uns anzuschließen", zitiert Al Jazeera die Worte des katarischen Chefdiplomaten Mohammed bin Abdulrahman Al Thani.

Saudi-Arabien, Bahrain, die Vereinigten Arabischen Emirate und Ägypten hatten vor mehr als vier Wochen alle Beziehungen zu Katar abgebrochen und eine Blockade über das Land verhängt. Sie werfen dem Emirat die Unterstützung von Terrorgruppen und zu enge Beziehungen zum schiitischen Iran vor.

Mehr lesen - Deutschlands teuflischer Pakt mit Saudi-Arabien

Washington und Doha können die Quellen der Terrorismus-Finanzierung gemeinsam aufdecken, erklärte Tillerson. Das Abkommen sei seit mehr als einem Jahr vorbereitet worden und stehe nicht in Verbindung zu dem derzeitigen Konflikt am Golf, fügte Tillerson hinzu.

In Katar befindet sich der größte US-Militärstützpunkt der Region. Auf der Luftwaffenbasis Al-Udeid sind mehr als 10.000 US-Soldaten stationiert.

ForumVostok
MAKS 2017