Busunglück in Thailand fordert mindestens zwei Menschenleben - 29 Verletzte

Busunglück in Thailand fordert mindestens zwei Menschenleben - 29 Verletzte
Ein Reisebus ist am späten Montagabend auf der thailändischen Insel Phuket verunglückt. Im Bus befanden sich 36 Fahrgäste, darunter 31 Touristen aus China.

Die Zeitung Phuket News berichtet von zwei Toten und 29 Verletzten. Nach vorläufigen Angaben versagten die Bremsen, der Fahrer verlor die Kontrolle über die Situation, danach kippte der Bus in einer Kurve um.

Dieser Unfall ist bereits der zweite innerhalb von zwei Wochen. Am 30. Juni hatte ein Fahrer die Kontrolle über seinen Bus verloren und war in ein Motorrad gefahren. Dabei starb ein Mensch und 26 weitere wurden verletzt.

Mehr lesen - 16 Todesopfer bei Busunglück in Italien

ForumVostok
MAKS 2017