Venezolanischer Oppositionsführer López aus Gefängnis in Hausarrest entlassen

Venezolanischer Oppositionsführer López aus Gefängnis in Hausarrest entlassen
Leopoldo López im Militärgefängnis Ramo Verde, 2014
Nach über drei Jahren in Haft ist der venezolanische Oppositionsführer Leopoldo López in den Hausarrest entlassen worden. Grund sei sein schlechter Gesundheitszustand, teilte der Oberste Gerichtshof des Landes am Samstag mit. Bislang saß der Gründer der Partei Voluntad Popular (Volkswille) im Militärgefängnis Ramo Verde ein.

Der Oppositionsführer López war wegen Anstachelung zur Gewalt bei regierungskritischen Protesten und der Mitgliedschaft in einer kriminellen Vereinigung zu fast 14 Jahren Haft verurteilt worden. Bei Protesten gegen die Regierung im Frühjahr 2014 waren 43 Menschen ums Leben gekommen. Der 46-Jährige gilt als wichtigster Gegenspieler Maduros.  (dpa)

Mehr lesen - Venezuela: Obstruktive Opposition und ineffiziente Regierung ebnen den Weg in die Sackgasse

ForumVostok