Kiew leitet Strafverfahren gegen Hetzseite Mirotworez ein

Kiew leitet Strafverfahren gegen Hetzseite Mirotworez ein
Kiew leitet Strafverfahren gegen Hetzseite Mirotworez ein
Die Polizei in Kiew hat gegen die ukrainische Hetzseite Mirotworez ein Strafverfahren eingeleitet. Der Grund dafür sei die Offenlegung der Personaldaten von Journalisten, teilte der Pressedienst der Kiewer Polizeiverwaltung am Freitag mit.

Das Portal veröffentlichte die Personaldaten der Journalisten, die für die Berichterstattung in den selbstproklamierten Volksrepubliken Donezk und Luhansk akkreditiert waren. Das fällt unter den Artikel des Strafgesetzbuches „Verhinderung der Berufstätigkeit von Journalisten“, meinen die Behörden. „Um den Fall objektiv zu ermitteln und Sofortmaßnahmen zu treffen, bitten wir die Journalisten, deren Personaldaten auf diesem Portal (…) publik gemacht wurden, sich an die Polizeiverwaltung der Stadt Kiew zu wenden“, hieß es in der Pressemeldung.

Mehr lesen - Hetzseite Mirotworez verspricht für britischen Journalisten 2.000 Dollar Kopfgeld

ForumVostok