icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Ost-West-Angleichung bei der Rente in Deutschland

Ost-West-Angleichung bei der Rente in Deutschland
Ost-West-Angleichung bei der Rente in Deutschland
Die Renten in Ost- und Westdeutschland werden bis 2025 vollkommen angeglichen. Der Bundesrat ließ ein entsprechendes Gesetz am Freitag in Berlin passieren.

Der Angleichungsprozess soll sich sieben Schritten aufteilen und 2018 beginnen. Parallel dazu wird die höhere Bewertung der Löhne für die Rentenberechnung im Osten ebenfalls in sieben Schritten abgesenkt und Anfang 2025 entfallen.

2018 betragen die Mehrkosten für die Rentenkasse maximal bis zu 600 Millionen Euro, sie steigen bis auf maximal 3,9 Milliarden 2025. Sie werden vor allem aus Beitrags- und auch aus Steuermitteln finanziert.

Mehr lesen - EU-Kommission schlägt private europäische Altersvorsorge vor

"Die Deutsche Einheit wird erst vollendet sein, wenn es auch die soziale Einheit gibt", sagte Mecklenburg-Vorpommerns neue Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD). Widerstand gegen die Reform kam bis zuletzt von einigen Ost-Ministerpräsidenten. (dpa)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen