icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

"Großvater des Techno" Pierre Henry ist tot

"Großvater des Techno" Pierre Henry ist tot
"Großvater des Techno" Pierre Henry ist tot
Der französische Komponist Pierre Henry ist in der Nacht zum Donnerstag im Alter von 89 Jahren in Paris gestorben, wie die französische Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf seine Assistentin meldete. Henry gilt als ein Pionier der „musique concrète“ (konkreter Musik), die aus Kompositionen vorab aufgenommener Klänge besteht und dabei auch Alltagsgeräusche verwendet. Somit war er ein Wegbereiter der elektroakustischen Musik, sodass manche ihn auch als „Großvater des Techno“ bezeichnen.

Henry war 1927 in Paris zur Welt gekommen. Nach einem klassischen Musikstudium träumte er davon, „die Musik zu zerstören“. In seinem programmatischen Text „Um an eine neue Musik zu denken“ schrieb er: „Wir müssen unverzüglich eine Richtung einschlagen, die zum rein Organischen führt.“ Mit dem französischen Ingenieur und Musiker Pierre Schaeffer schuf er 1950 die „Sinfonie für einen einzigen Musiker“, die als Gründungsakte der „musique concrète“ gilt. (dpa)

Mehr lesen - House-DJ und Musik-Produzent Robert Miles gestorben

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen