Kind bringt Weltkriegsbombe in Darmstädter Kita

Kind bringt Weltkriegsbombe in Darmstädter Kita
Kind bringt Weltkriegsbombe in Darmstädter Kita (Symbolbild)
Ein Kind hat eine Weltkriegsbombe in eine Kita im hessischen Darmstadt mitgebracht und dadurch einen Polizeieinsatz ausgelöst. Erzieherinnen alarmierten sofort die Polizei, als sie einen merkwürdigen Gegenstand in einem Regal entdeckten. Nach Polizeiangaben wurde das Gebäude sofort evakuiert.

Die Polizei teilte später in einem Statement mit, dass das Kind die Stabbrandbombe bei einem Waldspaziergang gefunden hatte und diese dann in die Kita mitbrachte. Der Sprengkörper wurde abtransportiert, der Kampfmittelräumdienst suchte die Fundstelle im Wald nach weiterer Weltkriegsmunition ab, fand aber nichts.

Mehr lesen - Neuer Fund von Nazi-Devotionalien in Argentinien