Massenevakuierungen wegen Überflutungsgefahr in Japan

Massenevakuierungen wegen Überflutungsgefahr in Japan
Massenevakuationen wegen Überflutungsgefahr in Japan
Im Westen Japans dauern seit Anfang der Woche wegen Überflutungs- und Bergrutschgefahr massenhafte Evakuierungen an. Nach Angaben des japanischen Fernsehsenders NHK riefen die Behörden etwa 13.500 Bewohner von Städten und Dörfern der Präfektur Fukuoka auf, sich in sichere Orte evakuieren zu lassen.

Auch 60.000 Menschen in der Präfektur Shimane erhielten gleiche Anweisungen, berichtet die Nachrichtenagentur Kyodo. Meteorologen zufolge gab es in den Regionen Regenfälle mit der Stärke von bis zu 100 Millimeter pro Stunde. Daraufhin sind mehrere Flüsse über die Ufer getreten. In mehreren Ortschaften wurden Straßen zerstört und Häuser überflutet.

Mehr lesen - Land unter in Berlin: Dauerregen und Ausnahmezustand gehen weiter - Hier sind die besten Videos

ForumVostok